Songs aus der Welt für die Welt

Anke Ohnmacht-Döling - Violine & Florian Döling - Kontrabass

Mit den Corona-Fenster-Konzerten, inspiriert durch die italienischen Fensterkonzerte, fing alles an. Ein kurzer, spontan arrangierter, musikalischer Online-Gruß an Menschen in aller Welt. Aufgenommen während der Corona-Kontaktsperre. Mit einem Tablet, technisch sehr einfach, anfangs noch ohne externes Microphon, ab der 10. Folge mit einem Stereo-Clip-Mic.

Mit bekannten Songs aus der ganzen Welt, komponiert von Musiker/Innen aus dem jeweiligen Land, an das jeweils unser Gruß geht.

Die Reihe entwickelte große Freude und Vergnügen bei den beiden Interpreten. Und förderte teilweise Erstaunliches über die Entstehungsgeschichte der jeweiligen Songs und ihrer Komponisten zu Tage. In den neueren Folgen zunehmend auch mit speziellen Arrangements für unsere Duo-Besetzung.

Da liegt es nahe, ein Konzertprogramm zu planen:

Songs aus der Welt für die Welt

Mit viel Spielfreude und Reiselust, ergänzt durch Hintergrund-Infos über die Songs und deren Komponisten/innen. Aktuell mit Songs aus rund 30 verschiedenen Ländern. Trotzdem gerade mal 1/7 aller Länder unserer Welt - da gibt es noch etliche Songperlen zu entdecken... Eine spannende Vorstellung!

Die Vorfreude auf Konzerte mit Publikum ist bei den beiden Akteuren jedenfalls riesig!

Kurzinfo Anke Ohnmacht-Döling

Anke Ohnmacht-Döling erhielt ihren ersten Geigenunterricht an der Musikschule Lahr. Nach dem Abitur studierte sie an der Musikhochschule in Freiburg im Breisgau und bei Franco Gulli an der Indiana University in Bloomington, USA. Meisterkurse u.a. bei Winfried Rademacher, Maurizio Fuks, Janos Starker sowie dem Vermeer Quartett vervollständigten ihre Ausbildung. Sie ist Mitglied der 1. Violinen im Philharmonischen Orchester Freiburg. Kammermusikalische Projekte führen sie immer wieder mit verschiedenen Kollegen in unterschiedlichsten Besetzungen zusammen.